24 Dinge, die Du noch nicht über mich wusstest

 In Beziehung, Coaching, Gefühle, Selbstliebe

„Erzähl doch mal ein paar Geheimnisse über Dich“ – diese Blogparade von Birgit Schultz von Marketingzauber  kommt genau in dem Augenblick, als mich mal wieder davor drücke, meine über mich – Seite endlich fertigzustellen.
Hier findest Du also 24 Dinge über mich, die Du noch nicht wusstest – und es geht nicht nur um Nudelsiebe auf meinem Kopf.

Meine Liste mit den 24 Geheimnissen über mich:

1. Kein üblicher Kinderberufswunsch

Angeblich haben alle Kinder als Kind ihren Traum-Berufs-Wunsch. Ich nicht. Ich war einfach ich. Es viel mir schon damals schwer, mich auf einen Beruf festzulegen, vielseitig interessiert, neugierig.

2. Liebe zur Liebe

Allerdings habe ich mich schon sehr früh für die Themen Liebe, Beziehung und Sex interessiert. Meinen Körper habe ich schon mit 3 entdeckt. Mindestens.

3. Ich war zu brav

Ich habe die Kinder bewundert, die in der Schule bestraft wurden und dann stundenlang vor der Tür der Direktorin sitzen mussten. Ich hätte so gern da gesessen! Stundenlang träumen! Ich glaube ich habe als Kind schon meditiert. Aber ich war einfach zu brav, auf diesen Stuhl habe ich es nie geschafft.

4. Kein Familienmensch?

Ich mag Familie, ich liebe meinen Sohn, ich bin sehr sehr gern zu Hause. Aber als Kind, da wollte ich immer möglichst weit weg. Es hat mich immer in die Ferne gezogen. Ich gehörte zu denen, die nicht in der Ferne vor Heimweh geweint haben, sondern auf der Rückfahrt. Das ist heute, wo ich mein eigenes Zuhause habe, allerdings etwas anders.

5. Allergien nur bei Stress

Ich kann von jetzt auf gleich eine Nesselsucht entwickeln wenn ich mich ekle oder gestresst bin. Dann tauchen auch meine Allergien auf, Tierhaarallergien. Ich habe sie mit 14 „manifestiert“ wie man so schön sagt. Viele Jahre später habe ich herausgefunden, dass ich allergisch wurde als meine Halbschwestern geboren wurden. Körperliche Symptome verstehen und Auflösen aht mich schon immer interessiert und ist ein Steckenpferd geworden. Vorteil: Ich kann mir nix schönreden.

6. Ich bin Reiki – Meisterin

Da ich aber gar nicht mehr mit der „Reiki-Energie“ arbeite, sondern meinen eigenen Weg gehe und meine eigenen Methoden entwickelt habe, hänge ich das nicht an die große Glocke. Obwohl die Ausbildung waaaahnsinnig teuer war und ich mich sehr weit entwickelt habe. Verrückt.

7. Minimalismus

Aus rein praktischen Gründen bin ich Minimalistin. Zum einen bin ich ein wenig faul. Zum anderen liebe ich es einfach. Beim Essen, bei der Kleidung, beim Schmuck. Ich bin einfach zu schnell reizüberflutet, um mich mit zu viel zu umgeben.

8. Mathe – von 6 auf 1

In meiner Abiturzeit habe ich eine Klasse (die Letzte) wiederholt, da ich mit einer Dauersechs in Mathe und einer Fünf in Bio nie durchs Abi gekommen wäre. Ein paar Jungs haben sich erbarmt und mit mir Mathe gelernt – die ganzen Sommerferien hindurch. Mein Mathelehrer staunte nicht schlecht: Ich war ab da ein Einserkandidat. Und ich wusste: Ich kann alles schaffen.

9. Alleinsein

Ich gehöre zu den etwas selteneren Exemplaren die gern allein sind. Schon im Studium hatte so Bedürfnisse wie „1 Woche allein im Pfälzer Wald“ ohne Telefon, Fernsehen, und so weiter. Nur der Wald, Holzhacken, Bücher und ich.

10. Alkohol und Drogen

Etwas worauf ich schon lange verzichte. Ich habe viele Menschen sterben sehen in den letzten Jahrzehnten und Jahren und ich finde, Alkohol zu trinken ist nicht normal. Ich liebe Bewusstsein!

11. Geburtstage??

Kann ich mir nicht merken. Ich weiß, es gibt Kalender. Ich bekomme es einfach nicht hin, rechtzeitig zu gratulieren oder sie mir zu merken oder in den Kalender zu sehen. Seid mir nicht böse.

12. Tango – aber nicht mit jedem

Ich liebe Tango, ich war eine saugute Tänzerin wenn ich das mal so sagen darf. Allein ohne festen Tanzpartner mag ich nicht, schon gar nicht weil das alle so machen! Ich sträube mich dagegen, mich von jedem anfassen zu lassen – denn nicht jeder fasst schön an. Ich bin gespannt ob der feste Tanzpartner noch kommt.

13. Ich liebe Hörbücher

Besonders zum einschlafen. Mein damaliger Mann hat sich regelmäßig beschwert dass er von den lauten Geräuschen vom Dschungelbuch immer wieder aufgewacht ist.

14. WG – Kind

Ich bin in einer WG mit meiner Mutter in Köln groß geworden. Meinen allersten lieben Freund Daniel kenne ich noch heute. Ich war dort in einem Kinderladen.

15. Mit dem Auto in Afrika

Mit dem Auto war ich mit einem Freund um 1999 herum in Afrika. Das war eine echt aufregende und vor allem aufschlussreiche Reise. Über den hohen Atlas – huiuiuiu. Ich bin dankbar hier zu leben.

16. Mit 18 in Pisa

Als wir 18 wurden sind eine Freundin und ich mit einer rosa Ente und grünen Sternen drauf nach Pisa gefahren. Als Begleitung hatten wir uns eine lebensgroße Puppe gebastelt, Jimmy. Kreativität!

17. Schreiben und Bücher

Ich schreibe nicht so viel wie ich möchte, ich bin leider oft blockiert obwohl ich es sehr liebe. Ich habe aber dennoch ein eigenes Buch geschrieben und schon einiges im Auftrag als Ghostwriter.

18. Hilfe es brennt – 1001 Beruf

Ich war schon in vielen artfremden Berufen unterwegs. Auch im Brandschutz. Papier bunt malen habe ich es genannt. In der Architektur auch. Ich habe gekellnert, Umfragen erstellt, in einer Druckerei gearbeitet, 15 Jahre zig Menschen massiert, unterrichtet, Skulpturen gebaut, gecoacht, …

19. Das liebe Fernsehen

Seit über 15 Jahren schon habe ich die Kiste abgeschafft. Das Radio auch. Am wenigsten mag ich Nachrichten.

20. Turmspringen im Schwimmbad

Abgesehen davon, dass ich kein Chlorwasser mag, mag ich auch springen nicht. Weder vom Bock noch vom Einer schon gar nicht vom Dreier. Meine Schwimmlehrerin musste 1 Stunde warten auf mich, bis ich sprang. Das war das letzte Mal – für ein Abzeichen. Ich mach nix was ich nicht will.

21. 3 x überlebt

Missstände drückt mein Körper schnell und heftig aus. Gut, dass ich bislang immer hervorragende Methoden zur Selbstheilung in der Tasche hatte, so konnte ich mir bei schlimmen Krankheiten helfen.

22. Sexualität – jetzt wird es brisant

Ja ich gestehe, auch ich habe schon Orgasmen vorgetäuscht. Kaum zu glauben, dass wir so etwas tun um entweder den Mann zu stoppen (ja Sex kann auch anstrengend werden) oder um nicht als defekt zu gelten. Heute fühle mich auch ohne vollkommen.

23. Mein Beziehungs- oder auch Singledasein

Ich bin schon öfter und länger Single als ich in Beziehung bin. Ich habe alles ausprobiert, Affären, ONS, Hochzeit, Lebensgefährten – und Singledasein. Ich bin glücklich allein und glücklich in Beziehung – einfach weil ich es kann!

24. Ausdruck ist mir wichtig

Ausdruck, Kreativität, Berühung, Sinnlichkeit – all das ist mir unheimlich wichtig. Um mir selbst mehr Stimme zu verleihen habe ich begonnen, im Chor zu singen. Das bringt auch mehr ins Gefühl, und fürs Gefühl lebe ich 🙂

Super liebe Birgit Schultz die Idee mit der Liste! 

Ich habe direkt selbst noch mal wieder mehr über mich und meine Werte erfahren!

michelle_logo_violett-

Ps.: Hättest Du gern mehr lebendige Tipps von mir wie Du wieder richtig viel Freude in Deine Liebesleben und Deine Partnerschaft bringst? Dann komm doch in meine Facebookgruppe. Ich helfe Dir hier, Deine Handbremse zu lösen und Dich ohne faule Kompromisse zu leben. Entfalte Deine Persönlichkeit um mit Leichtigkeit lieben und leben zu können. Bis gleich in der Gruppe!

Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Nein sagen lernen

Hallo und Guten Tag - Ich möchte Dich gern auf den Datenschutz aufmerksam machen: Durch die Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Durch das Scrollen bzw. navigieren auf dieser Seite werden Cookies aktiviert! Du solltest diese Seite verlassen, wenn das nicht in Deinem Sinn ist. Möchtest Du keine Cookies deaktiviere dies bitte auf dem Browser, den Du benutzt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen