Glücklicher mit Zielen und guten Gewohnheiten

 In Coaching, Glück, Ziele

Warum Du mit Zielen und guten Gewohnheiten glücklicher bist

Im Grunde kannst Du Deine Ziele in zwei Bereich unterteilen:

Mehr oder weniger langfristige Ziele und tägliche Gewohnheiten. Lebensziele sind Dein Plan für die Zukunft, etwas, was Du noch erreichen möchtest. Deine Träume, Wünsche, Sehnsüchte. Ziele sind etwas, was uns im Leben motiviert, voranzuschreiten. Ich würde fast behaupten, dass Ziele unserem Leben einen Sinn geben. Sie sind das Warum unseres Lebens bzw. unserer Lebensabschnitte und Lebensbereiche. Gewohnheiten sind das, was wir mehr oder weniger automatisch machen, ohne nachzudenken.

Erfolge und Zielerreichung steigern Dein Selbstbewusstsein

Wenn Du ein Ziel hast, wird Dein Erfolg ausserdem messbar. Du weisst genau, ob Du auf dem Weg bist, den Du beschreiten willst. Und die Aussicht auf den Erfolg spornt an… Deine Leistungen werden sich verbessern.

Ziele zu erreichen macht selbstbewusst und steigert den Selbstwert. Haben wir ein Ziel erreicht, sind wir mit stolz erfüllt.

Solltest Du in Deinem Leben keinen Erfolg haben, dann frag Dich mal, ob Du auch konkrete Ziele hast. Die zweite Frage sollte sein, ob Du etwas für die Zielerreichung tust. Denn ohne einen Schritt in die Richtung wird sich nichts ändern.

Nur mit einem neuen Verhalten und auch einer neuen Denke wirst Du Dir andere Ergebnisse verschaffen als sonst. Wie wichtig der positive Fokus ist, kannst Du bei Dr. Merkle nocheinmal finden und vertiefen.

Schreibe Deine Ziele in jedem Fall auf

Schreib Dir Deine Ziele regelmässig auf – so richtig wie damals, auf Papier mit Hand. Denn so aktivierst Du beide Gehirnhälften und es wird wahrscheinlicher, dass Dein Unterbewusstsein Dich unterstützt.

Du kannst Deine Ziele z.B. nach Zeit sortieren – was soll in einer Woche sein, was in 6 Monaten, was in einem oder fünf Jahren?

Ziele erreichst Du am besten, in dem Du Schritt für Schritt voranschreitest. Ziele erreichen gleicht einem Prozess, der täglich ein kleines Stück voranschreitet.

Damit sind wir auch schon beim zweiten Punkt:

Gewohnheiten pushen Ziele

Die Gewohnheiten. Die Gewohnheiten sind weniger die grossen Ziele sondern das, was Dich stark macht für das erreichen der Ziele oder Dich schwächt.

Gewohnheiten sind etwas, das Du als Regelmässigkeit in Deinem Leben unterstützt. Sie stärken Dich, sparen Dir Zeit. Du muss nicht immer darüber nachdenken, dass Du jeden Morgen joggen gehst Du machst es einfach. Mach dir Dinge, die Dich unterstützen, zur Gewohnheit. Eine tolle Morgenroutine kann ein solche Gewohnheit sein.

Du entlarvst die Bereiche in Deinem Leben, in denen Du schlechte Gewohnheiten zu guten machen kannst durch die Wörtchen „Ich sollte…. „.

Wenn Du bei „Ich sollte…“s ertappst, ist es Zeit für eine neue Gewohnheit. Diese zu etablieren kann ein Mini-Ziel sein, dass Dich auf dem Weg zu grossen Zielen sehr gut unterstützen kann.

Fühle die Veränderung schon jetzt

Mach z.B. Dein „Ich sollte Sport machen.“ zu einem „Ich will Sport machen.“ und male dir aus, warum Du das willst. Spüre schon jetzt die Verbesserung und erfreue Dich an den Veränderungen, als seien sie schon eingetreten. Mach das um Dich anzuspornen.

Und dann mach aus dem „Ich will Sport machen.“ ein „Ich mache regelmässig Sport.“ – damit Dein Unterbewusstsein weiss, dass Du diese Gewohnheit längst etabliert hast und Du Dich nicht mehr entscheiden musst. Du musst nicht mehr darüber nachdenken OB Du es tun solltest, sondern Du tust es bereits.

Dies wird nun zu einer Gewohnheit und unterstütz beispielsweise beim Ziel, 10 Kilo abzunehmen.

Ob das ganze wirklich Deins ist, ob Du Dein Ziel gut formuliert hast und weiter Details findest Du toll zusammen gefasst auch bei Landsiedel NLP, die jetzt grossartiger weise auch KOSTENLOS NLP-Programme raushauen, findest Du alles hier.

Kontinuität und Disziplin lassen Dich Ziele erreichen

Kontinuität und Disziplin werden Dich unterstützen, weiterzukommen. Mach Dir bei jedem Schritt klar, dass es Deine eigene Entscheidung ist, dass Du frei bist, und dass Du derjenige bist, der sowohl die negativen als auch die positiven Konsequenzen trägt für Deine Schritte trägt.

michelle_logo_violett-

Ps.: Hättest Du gern mehr lebendige Tipps von mir wie Du wieder richtig viel Freude in Deine Liebesleben und Deine Partnerschaft bringst? Dann komm doch in meine Facebookgruppe. Ich helfe Dir hier, Deine Handbremse zu lösen und Dich ohne faule Kompromisse zu leben. Entfalte Deine Persönlichkeit um mit Leichtigkeit lieben und leben zu können. Bis gleich in der Gruppe!

Hast Du schon? 30 Ideen – 9 Listen und 7 Tipps für Deine Listen

…. kannst Du Dir hier kostenlos runterladen. Einfach eintragen und Downloadlink erhalten.

Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Krankheit ist eine Botschaft Deiner Gefühle an Dich. Du bist nicht Harmonie, in Balance.Nein sagen lernen

Beachte bitte den Datenschutz: Durch die Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies & dem Facebook Tracking Pixel zu. Durch das Scrollen bzw. navigieren auf dieser Seite werden Cookies aktiviert! Du solltest diese Seite verlassen, wenn das nicht in Deinem Sinn ist. Möchtest Du keine Cookies deaktiviere dies bitte auf dem Browser, den Du benutzt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen