Selbstheilungskräfte aktivieren mit Meditation

Hallo :))
Vielleicht hast Du mein Buch zum Thema Gebärmutterhalskrebs und wie man sehr gut vorbeugen kann, schon gelesen. Passend zu meinem Buch bzw Ebook gibt es eine
 kostenlose Meditation von mir, um Deine Selbstliebe, Deine innere Heimat und Sanftheit bzw. Weiblichkeit zu unterstützen und zu stärken. Denn was ist das Schönste was Du Dir selbst schenken kannst? Aufmerksamkeit für Dich und Deinen Körper, denn Aufmerksamkeit heißt Lebendigkeit. Und Lebendigkeit heißte, Deine Selbstheilungskräfte und Deine Gesundheit zu unterstützen.

Deine Gebärmutter ist sehr sensibel und reagiert sofort auf Deine Gefühlslage, auch wenn sie Dir vielleicht nicht bewusst ist – Du kennst bestimmt auch schmerzhafte Blutungen, Stimmungsschwankungen, eine ausbleibende Periode und so weiter – dies ist nicht einfach so, sondern steht direkt mit Deinem Fühlen im Zusammenhang.

Die Meditation ist eine Einladung an Dich, Deine Gefühle wahrzunehmen und anzuerkennen. Sie nicht als etwas zu sehen, was Du bekämpfen müsstest und nicht zeigen darfst, sondern im Gegenteil: Deine Gefühle sind der einzige Weg, wie Du Dir selbst wieder näher kommen kannst.
Du hast vielleicht auch gelernt, dass nur die guten Gefühle da sein dürfen und die schlechten versteckt oder bekämpft werden müssen.
Doch diese Haltung führt genau zum Gegenteil – obwohl Du verdrängst, vielleicht auch mit Süchten wie Essen, Trinken, Fernsehen dagegen angehst, dringen die Gefühle doch immer wieder an die Oberfläche .Möglicherweise machen sie in Form von Unwohlsein und Krankheiten auf sich aufmerksam. Nur wenn Du Dich Deinen Gefühlen stellst, hast Du die Möglichkeit, ganz zu werden.

Ich mag total gern das Gedicht von Jayne Relaford Brown – für die, die es lieber im Orignal mögen, unten auch auf Englisch.

Habt einen hübschen Tag,
Herzlich, Michelle

 


Jayne Realford Brown:

Ich werde die Frau,
die ich werden wollte,
grau an den Schläfen,
mit weichem Körper, glücklich,
vom Leben aufgerissen,
mit einem Lachen, das Bitteres kennt,
aber, danach wurde es besser,
wissend: Sie ist eine Überlebenskünstlerin –
sie wird das, was immer auch kommt,
überstehen.
Ich werde ein tief
verwittertes Behältnis. 

Ich werde die Frau,
nach der ich mich gesehnt habe,
die mütterlich Liebende
mit starken und zärtlichen Armen,
die wachsende Tochter,
deren Erröten überrascht.
Ich werde die Vollmonde
und die Sonnenaufgänge.

 Ich entdecke diese Frau,
die ich sein wollte,
die weiß, dass sie begreifen wird,
die weiß, dass sie genug ist,
weiß, wohin sie geht,
und mit Leidenschaft reist.
 Die sich erinnert,
dass sie kostbar ist,
aber weiß,
dass sie keine Mangelware ist,
die weiß, dass sie viel ist,
viel zu geben hat.

Finding Her Here“
I am becoming the woman I’ve wanted,
grey at the temples,
soft body, delighted,
cracked up by life
with a laugh that’s known bitter
but, past it, got better,
knows she’s a survivor-
that whatever comes,
she can outlast it.
I am becoming a deep
weathered basket.
I am becoming the woman I’ve longed for,
the motherly lover
with arms strong and tender,
the growing daughter
who blushes surprises.
I am becoming full moons
and sunrises.
I find her becoming,
this woman I’ve wanted,
who knows she’ll encompass,
who knows she’s sufficient,
knows where she’s going
and travels with passion.
Who remembers she’s precious,
but knows she’s not scarce-
who knows she is plenty,
plenty to share.